30. Januar 1933: Es ist ein lausig kalter Wintertag. Vor den Stempelstellen und Wohlfahrtsküchen bilden sich schon in aller Frühe lange Schlangen. Und auch die politischen Akteure sind früh auf, gilt es doch eine neue Regierung zu küren, nachdem der bisherige Reichskanzler zurückgetreten ist. Die Wahl des Reichspräsidenten Paul von Hindenburg fällt an diesem Tag auf Adolf Hitler. Eine folgenreiche Entscheidung. Damit liefert Deutschland an diesem Tag seinem größten Zerstörer aus. In kürzester Zeit räumt Hitler alles aus dem Weg, was seiner absoluten Macht entgegensteht. Er zerschlägt die Strukturen der Demokratie und des Rechtsstaats, er entmachtet, verfolgt und tötet seine Gegner. Und er führt Deutschland in einen Krieg, an deren Folgen die Welt noch heute leidet. Die Weltgeschichte ist bis zum heutigen Tag davon geprägt, was an diesem 30. Januar 1933 begann.

„Mitreißend und anschaulich beleuchtet die Historikerin und Kulturjournalistin Monika Dreykorn Hintergründe und Folgen dieses Schicksalstags“ – so steht es auf der Buchrückseite des Fachbuchs, das im März 2015 im Theiss Verlag, einer Tochter der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft, erschienen ist.

Die Monografie von Monika Dreykorn kann erworben werden über die Wissenschaftliche Buchgesellschaft, im Buchhandel oder natürlich bei den einschlägigen Online-Buchhändlern!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>